Klick zum vergrössern

Am Freitag, 07 Juni 2019 hielt Privatdozent Dr. Sigmar Schnutenhaus seine offizielle Antrittsvorlesung vor Mitgliedern der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm. Im Rahmen dieser Veranstaltung bekam er die Ernennungsurkunde überreicht. Das Thema seines Vortrags war „Zahnmedizin 4.0 – Digitalisierung in der Zahnmedizin“. Sigmar Schnutenhaus freute sich, dass er seine Familie, die aus der Ferne nach Ulm angereist war begrüßen konnte. Besonders war auch, dass eine große Abordnung von Mitarbeitern der Praxis anwesend waren.

Den Mitarbeitern der Praxis wurde im Vorfeld der Vorlesung eine Führung durch die Zahnklinik der Universität Ulm angeboten. der Rundgang begann in der Simulationsklinik, in der die Studierenden an Phantomköpfen das zahnärztliche Handwerk erlernen können. Nach der Vorstellung der modernen Zahnklinik konnten die Teilnehmer noch die Räumlichkeiten und Apparaturen der klinischen Forschung der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik besichtigen.

Die Arbeit entstand in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm, wo Herr Schnutenhaus seit mehreren Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent tätig ist.

Die Habilitation ist die höchstrangige Hochschulprüfung in Deutschland in deren Rahmen die Lehrbefähigung (facultas docendi) in einem wissenschaftlichen Fach festgestellt wird. Mit der Habilitation wurde belegt, dass Herr Schnutenhaus sein wissenschaftliches Fach in voller Breite in Forschung und Lehre vertreten kann.